Jahreshauptversammlung
23.01.2009

Bei seiner Jahreshauptversammlung am 23.01.2009 hielt der Musikverein Westhausen Rückblick auf ein erfolgreiches und abwechslungsreiches Jahr 2008, in dem vor allem die Renovierungsarbeiten am Vereinsheim im Mittelpunkt standen. Besonders die Wahlen brachten große Veränderungen in der Vorstandschaft mit sich. Mit Reinhold Dauser und Erich Funk wurden „zwei alte Hasen“ aus der Vorstandschaft verabschiedet. Sie hatten mit Ihrer 20- bzw. 25-jährigen Tätigkeit als aktive Beisitzer das Vereisleben entscheidend geprägt und wurden dafür mit einer besonderen Ehrung des Blasmusikverbandes ausgezeichnet: der Föderermedaille in Gold (R. Dauser) und der Förderermedaille in Gold mit Diamant (E. Funk). Die Versammlung dankte es Ihnen mit lange anhaltendem Applaus, als äusseres Zeichen des Dankes wurde Ihnen ein individueller Geschenkkorb überreicht. Auch Jürgen Koch beendete seine langjährige Tätigkeit als 2. Vorsitzender, seine Nachfolge trat Michael Wanner an, der an diesem Abend ebenfalls mit einer Förderermedaille für 10-jährige Tätigkeit in der Vorstandschaft geehrt wurde. Kassierer Andreas Mayr und die passiven Beisitzer wurden in Ihren Ämtern auf weitere zwei Jahre bestätigt. Jugendleiterin Simone Scheu blickte auf viele musikalische, aber auch aussermusikalische Aktivitäten der Jugend zurück und zeigte sich äusserst zufrieden, auch sie wurde auf zwei Jahre wiedergewählt. Der 1. Vorsitzende Gerhard Oppold konnte als neue aktive Beisitzer Tina Hülsebruch, Sigrid Egetenmeier und Hans Steidle in der Vorstandschaft willkommen heissen. Schriftführerin Carmen Beck blickte auf ein Vereinsjahr zurück, das vor allem durch die umfassenden Renovierungsarbeiten im Proberaum geprägt war. Dirigent Reinhard Langer berichtete über die musikalische Entwicklung seiner Kapelle und gab einen Ausblick auf 2009, in dem vor allem die Klassiker der Blasmusik, wie z.B. Polkas von Ernst Mosch, wieder ins sehr abwechslungsreiche Repertoire eingebaut werden sollen. Nach einer umfassenden Berichterstattung wurden die verschiedenen Funktionsträger von der Versammlung einstimmig entlastet, was durch Bürgermeister Herbert Witzany angeregt wurde. Im Rahmen der Ehrungen konnte Bernhard Winter vom Blasmusikverband eine besondere Ehrennadeln des Bundes Deutscher Musikverbände an Rudolf Mattes, der vor wenigen Tagen beim Konzert ein Solostück auf der Bassklarinette zelebriert hatte, für 60 Jahre aktives Musizieren überreichen. Winter überreichte ausserdem Ehrungen an Tina Hülsebruch und Carmen Beck (20 Jahre aktiv) und Dirigent Reinhard Langer für 30-jährige aktive Tätigkeit, sowie an Bernd Neukamm eine Förderermedaille für 15-jähriges Engagement in der Vorstandschaft. Weitere elf anwesende aktive und passive Mitgliedern wurden von Ihrem Musikverein Westhausen für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt.

     
     
     
   

© by KL CONSULTING - Impressum