Kirchenkonzert 2013
08.12.2013

Melodien zum Verlieben

Musikverein Westhausen sorgt bei seinem Kirchenkonzert in St. Mauritius für Weihnachtsstimmung

Die besten musikalischen Weihnachtsgrüße überbrachte der Musikverein Westhausen bei seinem Kirchenkonzert. Das Programm umfasste gefühlvolle Balladen und opulente Opernauszüge.

ACHIM KLEMM

Westhausen. Für das Kirchenkonzert in der St. Mauritius-Kirche hat sich der Musikverein Westhausen in langer Probenarbeit intensiv vorbereitet. Das Resultat begeistert die Besucher restlos. Der „Jingle-Bell Rock“ den die Jugendkapelle unter Regie von Manuela Wagner erklingen lässt, verbreitet zu Beginn gute Laune im gut besuchten Gotteshaus. Mit dem kuscheligen „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ stimmt man weiter auf die besinnliche Weihnachtzeit ein. Das Kinderlied „Rudolph, das Rentier mit der roten Nase“ wird als Zugabe mit Witz und Humor lebhaft vorgetragen.
Gleich zu Beginn gibt der Musikverein den Konzertbesuchern die Gelegenheit, bei „Ins Wasser fällt ein Stein“ mitzusingen. Die Aktiven und einzelnen Register breiten sich vor dem Altarraum bis zu den Seiten hin aus und erschaffen eine wunderbare Klangkulisse.
Die masurische Rhapsodie „A Journey to Poland“ erstrahlt facettenreich und rhythmusbetont. Der „Einzug der Gäste auf der Wartburg“ aus der Tannhäuser Oper erschallt jubilierend frohlockend. Dabei setzten sich die Blechregister machtvoll in Szene und fluten das Kirchenschiff beeindruckend mit donnernden Klängen – ein klassisches Werk Richard Wagners, das die Gäste in die einstige Sängerkriegsszenerie auf der Wartburg hineinversetzt.
„You raise me up“ kredenzt der Musikverein Westhausen unter Leitung von Reinhard Langer als stimmungsvollen Kontrast und als weiteren Höhepunkt des Konzertvergnügens. Pfarrer Matthias Reiner führt mit einem geistigen Impuls in das betörend schöne Musikstück ein. „Gott leuchtet mir ins Herz und ermutigt mich und gibt meinem Leben einen Sinn“, sagt er. Andreas Mayr, Manuela Wagner und Erika Reinhard glänzen mit ausdrucksstarkem Gesang und verleihen der sanften Ballade eine fast schon magische Aura. Dem einmaligen Klangerlebnis folgt großer Applaus. Das im Vorfeld des Kirchenkonzerts vielfach gewünschte „The Rose“ und die „African Symphony“ gewährt der Musikverein als Zugabe.

© by KL CONSULTING - Impressum